willibender

WESR "Inkstinkto"

Samstag

22.10

Freitag

25.11

Beim Passieren der Grenzen, wenn die Gesundheit gefährdet ist, wenn der Schmerz zur Routine wird... wenn die Verantwortung der Arbeit, der Hunger nach Kreation sowie der Durst nach Befriedigung der einzige Weg einer Perspektive sind.. Könnte man einem Vater sagen er soll nicht arbeiten, einem Hungrigen er soll nicht essen, einem Durstigen er soll nicht trinken, einem Künstler er darf nicht malen!?

"Inkstinkto" ist das Ergebnis des Konflikts zwischen Körper und Geist, zwischen dem Bedürfnis und der Notwendigkeit.

WESR zeigt Arbeiten, welche auf indischer Tuschenfarbe basieren, auf Grund von gesundheitlichen Problemen die ihm es nicht erlaubten mit "normaler" Farbe filigran zu arbeiten. Die Malerei mit dieser Technik ließen den Künstler eine neue Sprache des Ausdrucks entdecken, welche seine Arbeit nachhaltig beeinflusst hat.